Erstellt am 27. April 2011, 00:00

Radowan macht sich. 2. LIGA MITTE / Seit drei Spielen ersetzt Philipp Radowan Christoph Schüller im Rohrbach-Tor.

Ohne Gegentor. Philipp Radowan vertrat in Kobersdorf zum dritten Mal in Folge Christoph Schüller im Tor des SV Rohrbach und hielt seinen Kasten sauber. Damit sorgte er für den Punktegewinn seines Teams. Mit Radowan im Tor ist der SV Rohrbach noch ungeschlagen.BRUNO  |  NOEN
x  |  NOEN

VON MICHAEL HEGER

Nach der 0:3-Niederlage in Neudörfl musste Christoph Schüller seinen Platz im Rohrbach-Tor räumen und wird seither durch Philipp Radowan ersetzt.

Radowan überzeugte Karl  Terdy im Training

„Ausschlaggebend für den Wechsel waren die Trainingsleistungen von Philipp“, so der Trainer über den Wechsel. Da Christoph Schüller bei zwei der drei Gegentore in Neudörfl auch nicht wirklich gut aussah, übernahm Radowan im Nachtrag gegen Sigleß seinen Posten. Gleich im ersten Spiel blieb er ohne Gegentreffer und war dadurch mitverantwortlich für den 2:0-Sieg seines Teams.

In drei Spielen gab es nur  einen Gegentreffer

Drei Tage später war der SC Bad Sauerbrunn zu Gast im Gansbärenstadion. Hier musste der junge Goalie zwar einen Gegentreffer hinnehmen, das Spiel wurde aber trotzdem mit 2:1 gewonnen. Das dritte Radowan-Spiel endete mit 0:0 in Kobersdorf. Karl Terdy: „Philipp zeigt bis jetzt sehr gute Leistungen.“