Erstellt am 11. April 2012, 00:00

Rechtzeitig spielfrei. 2. LIGA MITTE / Die spielfreie Runde kommt für das Lazarett des SV Schattendorf genau zur richtigen Zeit.

 |  NOEN
x  |  NOEN

VON MICHAEL HEGER

So richtig hatte es Schattendorf-Trainer Kurt Hoffer vor Beginn zur Rückrunde nicht geglaubt, doch sein Team steht nach 20 Runden punktegleich mit Forchtenstein an der Spitze der Tabelle.

Die Ausfallserie war der  Grund für die Skepsis

 

Grund für die Skepsis des Trainers, ob seine Mannschaft ganz vorne mitspielen kann, waren vor allem die zahlreichen Ausfälle nach der Vorbereitung. Stürmer Hannes Haring fällt mit einer Schambeinentzündung für die gesamte Rückrunde aus und auch David Feiner erwischte es beim Training mit einem Bänderriss im Knöchel. Und das sind nur die beiden „prominentesten“ Opfer. In der Vorwoche dann auch noch die Hiobsbotschaft im Rahmen des Auswärtsspiels in Lackenbach. Zoltan Varga verletzte sich am Knie und musste ausgewechselt werden. Nun gibt es auch die erste Diagnose. „Der Meniskus ist angeschlagen, der Knorpel macht Probleme und er hat Flüssigkeit im Knie“, erzählt Trainer Kurt Hoffer. Die Pause soll bei drei bis vier Wochen liegen.

Da kommt die spielfreie Runde gerade recht, wie auch für David Feiner. Der Mittelfeldspieler kam in den letzten Minuten des Spiels gegen Bad Sauerbrunn zwar wieder zum Einsatz, doch er benötigt die nächsten zwei Trainingswochen noch, um wieder komplett fit zu werden. „So gesehen fällt die Pause wirklich ideal“, so Kurt Hoffer.

Nach der fast zweiwöchigen Pause wartet mit dem SV 7023 Z-S-P auswärts ein schweres Spiel auf die Hoffer-Truppe, die natürlich oben dran bleiben möchte.