Erstellt am 30. April 2014, 10:25

Revanche als Ehrensache. 2. Liga Mitte / Hirm-Funktionär Christian Wöhl steckt die 0:3-Niederlage noch in den Knochen.

In Hirm wird Juraj Dovicic (hi., mit Robert Glenda) wieder auflaufen.  |  NOEN

Es war für Max Braunöder in der Hinrunde das letzte Spiel auf der Hirmer Trainerbank und es war kein rühmliches Ende für den Krensdorfer. Der ASK Hirm unterlag dem Nachbarn SV 7023 ZSP klar mit 0:3.

Funktionär Christian Wöhl erinnert sich: „Es war vor allem das ‚Wie‘, was wehgetan hat. Ein Derby soll nicht nur für die Zuschauer etwas Besonderes sein, es muss bei den Spielern erkennbar sein, dass es auch um Prestige geht. Revanche ist jetzt Ehrensache. Ich gehe davon aus, dass wir uns deutlich engagierter präsentieren als zuletzt.“

Am Samstag um 17 Uhr spielen die Kontrahenten in Hirm. Bei den Gastgebern wird Ex-ZSP-Spieler Marek Karol ebenso wieder mit an Bord sein, wie beim Gegner Goalgetter Juraj Dovicic.