Erstellt am 18. Januar 2012, 00:00

Rocks beenden die Siegesserie der Wiener. BUNDESLIGA / Mit einem klaren 89:64-Auswärtserfolg gegen den BC Vienna Juniors starteten die Rocks ins neue Jahr.

 |  NOEN
x  |  NOEN

VON MICHAEL WELLER

Das erste Spiel des Jahres bescherte den Mattersburg Rocks einen Auswärtseinsatz bei den BC Vienna Juniors. Diese waren seit sieben Partien ungeschlagen, dementsprechend vorgewarnt gingen die Burgenländer in die Begegnung.

Und die Rocks starteten gewohnt souverän. Mit einem 7:0-Auftakt spielten sie sich einen kleinen Vorsprung heraus, der von den Gastgebern bis zur ersten Pause jedoch wieder aufgeholt werden konnte. Ohne den verletzten Spencer Rhynes und ohne Neuzugang Jason Forrestal konnten die Rocker dafür auf Lukas Hrdlicka (auf Heimaturlaub) zurückgreifen. Ab dem zweiten Viertel waren David Geisler und Co. wieder die dominierende Mannschaft. Dank einer soliden Mannschaftsleistung war die Führung bis zur Halbzeit auf acht Zähler angewachsen.

„Ein toller Start  ins neue Jahr“

Nach dem Seitenwechsel waren es vor allem David Geisler und Stefan Ulreich, die ihr Team weiter in Front brachten. Die beiden Aufbauspieler erzielten in dieser Phase 16 Punkte und sorgten damit für eine solide 57:41-Führung. Die Gegner taten sich hingegen immer schwerer zu Korberfolgen zu kommen, denn die Verteidigung der Rocks stand wie eine Mauer. „Ein Beleg dafür, dass die Winterpause gut genutzt wurde“, war Coach Coffin zufrieden.

Im letzten Viertel änderte sich kaum noch etwas am Ausgang der Partie. Joey Vickery und Lukas Hrdlicka trugen sich mit erfolgreichen Distanzwürfen auf das Scoreboard ein, der Vorsprung wuchs weiter an. Die Wiener kämpften zwar, mussten aber zur Kenntnis nehmen, dass sich ihre Siegesserie dem Ende zuneigte. Mit einem klaren 89:64-Auswärtssieg beim direkten Konkurrenten um die top Vier konnten die Rocks zufrieden die Heimreise antreten. „Eine geschlossene Teamleistung und eine hohe Intensität in der Defense haben heute den Sieg gebracht,“ jubelte Stefan Ulreich nach dem Schlusspfiff. „Ein toller Start ins neue Jahr.“ Weiter geht es nächste Woche auswärts bei KOS Celovec.