Erstellt am 28. März 2012, 06:47

Rocks entthronten Meister Dornbirn. BASKETBALL / Mit einem souveränen 72:55-Erfolg ziehen die Mattersburger ins Finale der Playoffs gegen Mistelbach ein.

 |  NOEN
x  |  NOEN

VON MICHAEL WELLER

Die Best-Of-Three-Serie ist entschieden: Die Mattersburg Rocks gewinnen gegen den amtierenden Meister Dornbirn mit 2:1 im Halbfinale der Playoffs. Damit besiegelten Sebastian Pinterits und Co. den größten Erfolg in der Vereinsgeschichte.

Finale – jetzt geht es gegen  Mistelbach um den Titel

Leicht war der Sieg trotz des hohen Ergebnisses aber dennoch nicht. Die rund 200 Zuseher in der Mattersburger Sporthalle mussten mitansehen, wie der zunächst komfortable Vorsprung im zweiten Viertel zu einem Rückstand wurde. Nach dem Wiederanpfiff und einem Pausenstand von 26:26 fingen sich die Mattersburger aber wieder und rissen mit einem 11:0-Lauf die Zuseher von den Sitzen.

Ab diesem Zeitpunkt lief der Ball gut durch die Reihen der Rocks und nach 40 Minuten hieß es 72:55 für den Gastgeber.

„Meine Burschen wollten es in der ersten Halbzeit individuell schaffen“, meinte Coach Mike Coffin nach der Partie. „Erst nach und nach wurde ihnen bewusst, dass wir hier nur als Mannschaft gewinnen können.“ Der größte Erfolg in der Vereinsgeschichte wurde somit erreicht. Eine lange Pause können sich die Rocks allerdings nicht gönnen, denn bereits am Sonntag trifft man im ersten Finale auswärts auf Mistelbach.

Finale. Wolfgang Träger (am Ball) und die Mattersburg Rocks treffen nun in der Endspiel-Serie auf den UKJ Mistelbach. MW