Erstellt am 17. April 2014, 09:54

von Michael Pekovics

Rocks stellen Weichen für Aufstieg. Der Meister der 2. Basketball Bundesliga, die Mattersburg Rocks, steigen am Samstag gegen St. Pölten in die Relegation ein - und kündigen an, sich dem Lizenzierungsverfahren für die A-Liga stellen zu wollen.

Die Rocks sind zum dritten Mal in Folge Meister der B-Liga und steigen am Samstag in die Relegation um den Aufstieg in die A-Liga ein.  |  NOEN, BKM Rocks
Die Meisterfeiern sind vorbei, die Mattersburg Rocks steigen am Samstag in die Relegation um den Aufstieg in die A-Liga ein.

Obmann Andreas Gschiel kündigte an, dass der Verein im Fall des sportlichen Erfolges, also des Aufstieges, „alles unternehmen will, um die wirtschaftlichen und organisatorischen Hürden aus dem Weg zu räumen“. Nachsatz: „Wir gehen aber davon aus, dass wir die Lizenz nur unter Auflagen bekommen werden.“

Auftakt gegen Ex-Meister ausn St. Pölten

Zunächst stehen aber ohnehin die Begegungen mit den beiden anderen Relegationsmannschaften an: den Chin Min Dragons St. Pölten und dem UBCS Graz. Am Samstag sind die Niederösterreicher in Mattersburg zu Gast, Spielbeginn ist um 18 Uhr in der Sporthalle.

Am Ostermontag geht es dann nach Graz, Anmeldungen für den Fanbus werden unter der E-Mail-Adresse c.wohlfarth@staedtische.co.at entgegen genommen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Rocks:
www.bkmrocks.at