Erstellt am 08. Mai 2013, 00:00

Rohrbach holt Gold in Innsbruck. Turniererfolg / Der KBC Rohrbach erkämpfte dreimal Edelmetall beim World Cup in Tirol.

Starkes Team. Trainer Michael Gerdenitsch freute sich mit Michael Ernst über die Goldmedaille in Innsbruck. Foto: Kickboxclub Rohrbach  |  NOEN, Kickboxclub Rohrbach
Von Michael Weller

KICKBOXEN / Endlich hat es für die Rohrbacher Kickboxschmiede gereicht. Beim größten internationalen Kickboxbewerb in Österreich ergatterten die Burgenländer gleich drei Podestplätze.

Rund 1.400 Teilnehmer gingen in Innsbruck beim Austrian Classics World Cup an den Start, darunter auch fünf Rohrbacher Athleten. Dabei konnte Michael Ernst seine gute Form der letzten Wochen bestätigen und sich in der Klasse Leichtkontakt U16 bis 63 Kilogramm Gold sichern. Christoph Mallits belegte in der Kick-Light-Kategorie bis 84 Kilogramm den zweiten Platz. Niklas Bogner komplettierte den Erfolg des KBC Rohrbach mit seiner Bronzemedaille in der Klasse Pointfight U13 über 47 Kilogramm. Knapp am Podest vorbeigeschrammt waren Uwe Braunrath und Magdalena Holzinger mit jeweils Platz fünf in ihren Bewerben.

„Voriges Jahr war die Leistung gut, aber heuer waren die Kämpfe unserer Athleten großartig“, freute sich Coach Michael Gerdenitsch über den Erfolg seiner Schützlinge, „eine tolle Steigerung.“ Und auch Obmann Christoph Braunrath zeigte sich begeistert: „Ich wartete sehr lange und gespannt auf die Infos. Schaute mehrmals täglich aufs Handy – und dann kam eine Erfolgsmeldung nach der anderen. Taugt mir voll, dass endlich auch bei einem World Cup Medaillen erkämpft wurden.“