Erstellt am 12. Januar 2011, 00:00

Schachritter holten viermal Gold. SCHACH / Die Spieler aus dem Bezirk dominierten bei den Jugendlandesmeisterschaften.

Am Wochenende fand in Wulkaprodersdorf die burgenländische Jugendlandesmeisterschaft 2011 statt. Mit elf Schachrittern, sowie Julian Benesch aus Wiesen und Jan Zeman aus Sigleß stellte der Bezirk Mattersburg ein starkes Team bei der größten Herausforderung des Jahres. In der U8 konnte sich Schachritter Robin Kortschak ebenso durchsetzen wie Angela Widlhofer in der U10. In der stark umkämpften U12 musste sich Lukas Wograndl nur den beiden Mesaros-Brüdern aus Neusiedl geschlagen geben und holte sich die Bronzemedaille. In der Altersgruppe U14 musste Lukas Gludovatz von den Schachrittern in ein Stechen mit dem Steinbrunner Christoph Goos, wo er sich klar mit 2:0 den Landesmeistertitel sichern konnte. Angelo Wunsch fixierte anschließend in der U16 den vierten Titel für die Schachritter.