Erstellt am 08. Januar 2016, 13:11

von Alfred Wagentristl

Schneidhofer: „Versuche mein Bestes zu geben“. Die Steiger-Truppe konnte Goalie Dominik Schneidhofer vom SC Bad Fischau holen.

Dominik Schneidhofer (l., mit Manuel Geisendorfer) heißt der neue Goalie in Forchtenstein. Wer Einser-Tormann wird, ist noch offen. Fotos: A. Wagentristl  |  NOEN, A. Wagentristl
„Diese Lücke konnte Gott sei Dank endlich geschlossen werden“, so ein freudiger Forchtenstein-Trainer Ossie Steiger. Denn mit Dominik Schneidhofer konnte nun endlich der gesuchte zweite Tormann für den 2. Liga Mitte-Spitzenverein gefunden werden.

Der aus Bad Fischau geholte Goalie soll sich nun mit Eigenbauspieler Manuel Geisendorfer um das Einserleiberl matchen. „Der bessere wird spielen“, so Steiger. Den ersten Auftritt hatte Schneidhofer bereits beim Rosalienpokal im Tor der Forchtensteiner. „Ein absolut starker Auftritt von Dominik“, so Steiger.

Schneidhofer zur neuen Herausforderung im Burgenland: „Der Obmann hat mich kontaktiert und wir waren uns relativ rasch einig. Es wäre natürlich schön Meister zu werden, wenn man auf die Tabellensituation schaut, ist es ja definitiv noch möglich, und bis dato wurde ich leider noch nie Meister. Die Mannschaft besitzt außerdem sehr viel Qualität und meine Eingewöhnungsphase war sehr kurz, ich wurde von den Burschen super aufgenommen.“

Zur Frage ob er damit rechne, die Nummer Eins zu werden: Ich werde natürlich immer mein Bestes geben und versuchen den Trainer von meinen Qualitäten zu überzeugen.“