Erstellt am 05. Februar 2014, 23:59

Serie ist gebrochen. Niederlage / Die Mattersburg Rocks verloren das Spitzenspiel gegen die Danube City Timberwolves klar mit 49:70.

Unzufrieden. Coach Mike Coffin musste mitansehen, wie seine Rocks gegen die Danube City Timberwolves klar untergingen. Am Samstag soll gegen Salzburg wieder ein Sieg her. Foto: privat  |  NOEN, privat
Von Michael Weller

Nach neun Spielen war es am Samstag soweit: Die Rocks können doch noch verlieren. Im Spitzenspiel der 2. Bundesliga unterlag die Truppe von Mike Coffin den Danube City Timberwolves mit einem Ergebnis, das einem Debakel gleicht.

x  |  NOEN, privat
Vor rund 200 Gästen starteten die Burgenländer besser in die Partie, fielen jedoch schnell zurück. Die Wurfquote war ungewohnt niedrig, zum Ende des dritten Viertels lag sie bei gerade einmal 33 Prozent. Nach dreißig absolvierten Spielminuten stand es 33:43 aus Sicht der Rocks – eine untypische Situation.

Coach Coffin gefiel nicht, was er sah

Es sollte aber nicht mehr besser werden, die Wiener nutzten die Chancen, die sich ihnen boten, immer wieder clever aus und fixierten damit den klaren 70:49-Erfolg über den Meister.

„Das hat mir heute gar nicht gefallen“, meinte Coach Mike Coffin nach der Partie. Der Rocks-Trainer musste erstmals seit der Auswärtspleite in Salzburg wieder eine Niederlage seiner Mannschaft mitansehen.