Erstellt am 18. März 2015, 11:55

von Christopher Ivanschitz

Snowboarder mit solider Leistung. Drei rot-goldene Snowboarder überzeugten im Boardercross in Tiroler Kühtai.

Starke Burgenländer. Marco Bauer, Matthias und Mario Feymann. (v.l.n.r.)  |  NOEN, zVg

Unsere Boardercrosser Mario Feymann und Matthias Freymann sowie der Mattersburger Marco Bauer nahmen am vergangenen Wochenende an zwei FIS Junior Rennen im Tiroler Kühtai teil.

Der erste Renntag stand für Matthias unter einem guten Stern, denn er landete hinter fünf Franzosen und einem Schweizer als bester Österreicher auf dem großartigen siebenten Platz. Bruder Mario war mit Rang 17 zweitbester Burgenländer und Marco ging als guter 19. aus dem Rennen.

Am Sonntag fand der zweite Bordercross statt, wobei die Faymann-Brüder die Plätze tauschten, während Marco Bauer eine gute Leistung brachte und sich Rang 23 sicherte. „Ich hatte Pech im Halbfinale, als mir als Zweiter jemand auf Brett gefahren ist. Somit konnte ich meine Position nicht halten“, so Mario Feymann.