Erstellt am 20. April 2016, 05:04

von Michael Baldauf

SV Antau präsentiert sich in neuem Gewand. Vor einem Jahr stellte der Traditionsklub den Betrieb im Erwachsenenfußball ein. Ab Sommer wird neu durchgestartet.

Mark Hergovits, Dieter Puff, Andi Gold, Manuel Hergovits (hi. v.l.), Karl Gerdenich, Michi Gold, Walter Hergovits, Andi Puff und Florian Gold haben sich entschieden den SVA funktionärstechnisch ab sofort zu übernehmen.  |  NOEN, BVZ

Am vergangenen Sonntagvormittag fand um 10 Uhr im Dartcafe Rimpfl in Antau die mit Spannung erwartete Generalversammlung des SV Antau statt.

Vor einer Anzahl von zirka 80 anwesenden, zahlenden SV Antau-Mitgliedern, wurde vorerst der alte Vorstand entlastet, bevor der neue Vorstand gewählt wurde. Nachdem das vollbracht war, stand vielen Beteiligten die Erleichterung ins Gesicht geschrieben.

Obmannfunktion wird doppelt besetzt

Schließlich war „ihr“ SV Antau somit wieder ins Leben zurückgerufen. „Als ich so in die Runde schaute, hatten einige Personen tatsächlich Tränen in den Augen“, so der gerührte neue Schriftführer Karl Gerdenich.

Der neue Vorstand wird ab Sommer 2016 um eine Funktionärskraft erhöht, es werden aufgrund der doppelt besetzten Obmannfunktion neun Funktionäre für den kommenden 2. Klasse Mitte-Klub agieren. „Wir sind zwar jetzt viele und vor allem junge Leute im Vorstand, doch wir haben von Beginn weg einen detaillierten Aufgabenbereich für jeden einzelnen“, erklärt Obmann Andreas Puff die Situation.

So wird er sich selbst als Klubboss in Zukunft um die Infrastruktur des SV Antau kümmern. Sein Partner an der Spitze, Michael Gold, wird den Kantinenbereich übernehmen.

„Wir können ohne Druck bei Null beginnen“

Die Mannen um den SV Antau starten in der letzten Spielklasse, der 2. Klasse Mitte, und machen sich auch keinen Druck in Sachen Aufstieg.

„Wir beginnen in der 2. Klasse Mitte und das passt perfekt in unser System. Ohne Druck und ohne große finanzielle Sorgen – ähnlich einem Hobbyverein, bei dem Kameradschaft ganz oben steht. Vor allem sind einheimische Spieler am Werk“, stellt Puff klar.

Ein großer Beweggrund für die Antauer war auch, dass es wieder einen Treffpunkt gibt, wo die Bevölkerung zusammentrifft. „Es hat im vergangenen Jahr einfach etwas in der Ortschaft gefehlt“, sagt auch Franz Ochs senior zum Thema.

Einige Spieler kommen zum SVA zurück

Worüber man den SV Antau beneiden wird, ist die Anzahl der Eigenbauspieler. Denn nicht nur die in Hirm kickenden Antauer Akteure kehren zum Klub zurück. Vier Spieler, die die kostenlose Freigabe besitzen, kommen wieder zu ihrem Stammklub retour.

Dabei geht es um den zukünftigen Spielertrainer Mark Hergovits, Karl Gerdenich (die zurzeit beide beim SV Schattendorf engagiert sind), außerdem Michael und Andreas Gold, die diese Saison für den SV 7023 ZSP auflaufen.

Übrigens: Auch die Reservemannschaft zu stellen, wird laut neuem Vorstand kein Problem darstellen. Trainingsstart ist der 5. Juli 2016. Ab dann ist der SV Antau somit auch am Platz aktiv wieder da.


Der SVA-Vorstand

Die Obmänner: Andreas Puff, Michael Gold
Obmannstellverteter: Florian Gold
Sektionseiter: Walter Hergovits
Sektionseiterstellvertreter: Andreas Gold
Kassier: Dieter Puff
Kassierstellvertreter: Manuel Hergovits
Schriftführer: Karl Gerdenich
Schriftführerstellvertreter: Mark Hergovits
Spielertrainer: Mark Hergovits