Erstellt am 17. September 2014, 11:18

von Michael Weller

Neudörfl holt den Bundesliga-Titel. Die Truppe rund um Otto Höttinger sicherte sich am Wochenende den Mannschaftstitel in der Bundesliga 35+.

Geschafft. Wolfgang Schranz, Emilio Alvarez, Otto Höttinger, Ladislav Svarc, Henrik Kula, Richard Nebyla und Jürgen Jelleschitz (v.l.) feierten den ersten Bundesliga-Triumph des UTC Neudörfl.  |  NOEN, privat

Der UTC Neudörfl gewann am vergangenen Sonntag sensationell das Finalspiel der Österreichischen Tennisbundesliga Herren 35+ und holt sich damit den ÖM-Titel. Angeführt von den ehemaligen Weltklassespielern Emilio Alvarez und Wolfgang Schranz sicherten sich die Neudörfler am Samstag beim Finalturnier der acht Bundesliga-Teams mit einem 5:0-Erfolg über den TK Eden Wien den Einzug ins Finale.

Dort wartete mit der ehemaligen Nummer fünf der Welt, Jiri Novak, Dominik Hrbaty und Werner Eschauer ein weiterer Wiener Verein – der Colony Competition Club Wien. Als klarer Außenseiter ins Rennen gegangen, überraschten die Neudörfler alle und konnten nach dem Wechsel in die Halle beim Stand von 3:2 (Regen) gleich das erste entscheidende Doppel zum Titelgewinn für sich entscheiden. „Ich freue mich riesig über diesen Erfolg der Mannschaft“, so Kapitän Otto Höttinger, „dies ist das Ergebnis einer Mischung aus hochqualifizierten Spielern und eienm tollem Klima innerhalb des Clubs und der Mannschaft.“