Erstellt am 21. September 2011, 00:00

„The Doctor“ dribbelt ab jetzt bei den Rocks. BASKETBALL / Spencer „the Doctor“ Rhynes landete in Mattersburg. Er wurde mit Klosterneuburg bereits Meister.

Spencer Rhynes (l., mit Coach Mike Coffin) wurde einmal österreichischer Meister und stand viermal im All Star-Team. ZVG  |  NOEN
x  |  NOEN

VON ALFRED WAGENTRISTL

Der neue Mann bei den Rocks heißt Spencer Rhynes. Der 37-jährige US-Amerikaner ist beruflich in Wien in einer Bank tätig und will sich vom Profisport zurückziehen. Hier eine kurzes Profil: Im vorigen Jahr spielte er noch gemeinsam mit Mike Coffin bei BC Vienna, weitere Stationen waren Basket 2000, Traiskirchen (gemeinsam mit Joey Vickery), Klosterneuburg, davor Innsbruck. Im Mai 1996 wurde er zur „1st Annual Invitational Classic“ nach Atlanta, Georgia eingeladen. Im All-Star Team erzielte er einen Schnitt von 34 Punkten pro Spiel und teilte sich den MVP-Pokal mit „Big“ Ben Wallace. Danach wurde er von den Harlem Globetrotters engagiert. In Österreich war er bisher einmal Meister, zweimal im Cup Final Four und stand viermal im All Star Team. Nun ist er also in Mattersburg gelandet und hat sich gut eingefügt, das konnte man auch beim letztwöchigen Rocktoberfest in der Bauermühle bereits sehen. Die Testspiel-Niederlage gegen Bundesligist Güssing Knights (47:84) konnte er aber auch nicht verhindern. Gegen die Ritter fehlte beim BKM neben Joey Vickery, Stefan Ulreich, Thomas Ehrenhofer und Harald Gschiel auch Kapitän Erwin Mach. Die Rocks konnten das Geschehen drei Viertel lang offen halten.