Mattersburg

Erstellt am 06. August 2016, 18:33

von Martin Ivansich

SVM immer noch ohne Punkt. Auch im dritten Saisonspiel gab es für die Burgenländer nichts zu holen. Die Vastic-Elf verlor im heimischen Pappelstadion gegen Sturm Graz mit 0:2 und wartet damit noch immer auf den ersten Zähler der neuen Saison. Und daheim sogar noch auf das erste Meisterschaftstor.

Martin Ivansich

MATTERSVURG – STURM 0:2. Statt dem angeschlagenen Manuel Seidl und Nedejlko Malic standen diesmal Julius Ertlthaler und Thorsten Mahrer in der Startformation. In den ersten 45 Minuten bekamen die Zuseher wenig Höhepunkte zu sehen. Die Gäste aus Graz hatten zwar etwas mehr vom Spiel, Gefährliches oder gar Zählbares kam aber von Sturm kaum.

Die Mattersburger standen defensiv solide und ließen dementsprechend nur selten Möglichkeiten zu. Und wenn die Grazer einmal auf das Tor schossen, war Goalie Markus Kuster zur Stelle. Weil aber auch von den Hausherren vor der Pause offensiv nicht viel zu sehen war, ging es ohne Treffer in die Halbzeit-Pause.

Unachtsamkeiten machten es Gegner leicht

Wenige Minuten nach dem Seitenwechsel gab es dann den ersten Treffer der Partie zu sehen. Über diesen jubelten die Steirer. Sturm-Angreifer Deni Alar wurde an der Strafraumgrenze völlig allein gelassen und der bezwang mit einem nicht unhaltbaren Schuss Tormann Kuster. Nach knapp 60 Minuten war das Spiel entschieden.

Osagie Edomwonyi stellte per Drehschuss auf 2:0. Zwar bemühte sich der SVM in der letzten halben Stunde, so richtig zwingend wurden Patrick Bürger und Co. aber nicht wirklich.  Für Mattersburg gibt es bereits am kommenden Samstag das nächste Heimspiel. Da empfangen die Grün-Weißen den WAC und stehen nach drei Niederlagen am Stück bereits gehörig unter Druck.

MATTERSBURG - STURM.- Torfolge:.

Gelb:  Jeggo (53., Foul).

SR: Muckenhammer.- Pappelstadion, 3300.

Mattersburg: Kuster; Höller, Rath, Mahrer, Maksimenko; Jano, Farkas (66. Ibser); Ertlthaler (65. Templ), Röcher, Sprangler (78. Grgig); Bürger.

Sturm: Gratzei; Lykogiannis, Spendlhofer, Schulz, Koch; Matic, Jeggo; Alar (55. Schmerböck), Horvath (86. Schoissengeyr), Hierländer (76. Dobras); Edomwonyi.