Erstellt am 23. November 2011, 00:00

TOP-THEMA. KUNSTTURNEN / Die Athleten des ASKÖ Kunstturnvereins Mattersburg konnten bei den Bundesmeisterschaften überzeugen.

VON MICHAEL WELLER

Zum bereits zweiten Mal wurde die Meisterschaft des Österreichischen Fachverbands für Turnen (ÖFT) nach dem Turn10-Programm ausgetragen. In Schwaz in Tirol waren über 500 Aktive vertreten, darunter auch eine Abordnung des ASKÖ Kunstturnen Mattersburg.

In diesem Jahr standen in den Kinder- und Jugendklassen die Teambewerbe im Zentrum, während bei den Erwachsenen die besten Team- und Einzelleistungen gekürt wurden. Obwohl das Burgenland das mit Abstand kleinste Kontingent an Athleten zu den Meisterschaften entsandt hatte, entpuppte es sich dank der Mattersburger als wahrer Medaillensammler. Die Truppe von Obmann Günter Dorner konnte die Heimreise mit gleich zehn Medaillen antreten.

Zwei Team- und gleich  fünf Einzeltitel in Schwaz

 

Vor allem im Teambewerb ließ der ASKÖ Mattersburg aufhorchen. Sowohl Team Mattersburg 4 mit Elisabeth Steiger, Boglarka Balasz und Miklos Panzel als auch Team Mattersburg 3 (Theresa Dopler, Sabine Haenlein-Kaim, Lisa Dorner und Julia Pusitz) holten sich in überlegener Manier die Goldmedaille. Sonja Frey, Luke Nemeskeri, Constantin Lehner und Niklas Kubin (Team Mattersburg 2) machten mit der Silbermedaille das Triple perfekt.

Auch in den Einzelbewerben überzeugten die Mattersburger die Juroren. Sonja Frey, Luke Nemeskeri, Lisa Dorner, Elisabeth Steiger und Sabine Haenlein-Kaim holten in ihren Alters-Kategorien die begehrten Titel. Boglarka Balasz freute sich über Silber und Miklos Panzel rundete den Erfolg der Mannschaft mit einem dritten Platz ab. „Unsere Turner konnten wieder einmal beweisen, dass im Turnsport im jüngsten Bundesland Österreichs gut gearbeitet wird“, freute sich Günter Dorner über die Ausbeute seiner Schützlinge.