Erstellt am 10. August 2011, 00:00

TOP-THEMA. GRASSKI / Michael Stocker festigte mit einem zweiten Platz im Slalom in Tschechien auch Platz zwei im Gesamtweltcup.

Top. Michael Stocker holte sich bereits jetzt die Weltcupwertung im Slalom. ZVG  |  NOEN
x  |  NOEN

VON MICHAEL WELLER

Der Neudörfler Michi Stocker hat einen Erfolgslauf. Nach seinen guten Ergebnissen bei den vergangenen Weltcuprennen brillierte das Grasski-Ass auch in Predklasteri in Tschechien.

Beim FIS-Rennen im Riesentorlauf holte er den dritten Platz, beim Super-G reichte es für Platz fünf. Viel wichtiger war für Stocker jedoch das sonntägige Weltcuprennen im Slalom.

Gesamtsieg im Slalom  ist bereits fix

 

Nach dem ersten Durchgang führte der 28-Jährige souverän, wurde im zweiten Durchgang Zweiter. Ich wollte nicht zu viel riskieren und einen Ausfall vermeiden. Schließlich ging es um 80 Punkte für den Gesamtweltcup, so Stocker. Momentan liegt der Neudörfler, der die Slalomwertung bereits fix für sich entscheiden konnte, 100 Punkte hinter dem Führenden in der Gesamtweltcupwertung auf Platz zwei. Ein Sieg für mich oder ein Ausfall des jetzigen Führenden und ich bin ganz vorne. Das wäre natürlich eine tolle Sache, aber ich bin schon mit einem Platz unter den ersten Drei zufrieden. Da gehöre ich hin, meinte Stocker.

Hauptaugenmerk nach  wie vor auf der WM

 

Die Weltcuprennen sieht Stocker in diesem Jahr nur als Vorbereitung für die Weltmeisterschaft. Die Form stimmt. Wenn der Weltcup gut läuft, ist auch bei der WM etwas drin.