Erstellt am 20. Juli 2011, 00:00

TOP-THEMA. GOLF / Der Neudörfler vom GFC Föhrenwald gewann bei den Juniorenstaatsmeisterschaften in Himberg den Titel in der U21.

 |  NOEN
x  |  NOEN

VON MICHAEL WELLER

Regen und Sturm, dazwischen tropische Hitze keine guten Bedingungen zum Golfspielen. Markus Habeler störte dies bei den Juniorenstaatsmeisterschaften in Himberg allerdings wenig. Das Nachwuchstalent vom Golfclub Föhrenwald meisterte die widrigen Bedingungen am Besten und holte sich den wichtigen Titel.

Sturmerfahrung hat  sich ausgezahlt

Ich habe diese Woche nicht wirklich überragend gespielt, meinte Habeler nach seinem Triumph. Trotz meiner guten Saison bisher war ich nicht gut in Form und habe deshalb versucht, solide meine Schläge abzurufen. Der Neudörfler hatte im Vorfeld schon einige Trainingscamps bei ähnlichen Bedingungen absolviert. Dort war es genauso windig und stürmisch aber das hat mich nicht gestört. Ich komme anscheinend gut mit starkem Wind zurecht, das hat mir bei diesem Turnier viel Selbstvertrauen gegeben. Nach den ersten beiden Turniertagen lag Habeler zuerst mit drei, dann mit zwei Schlägen zurück und konnte erst am letzten Spieltag die Führung übernehmen. Ich habe das Bestmögliche heraus geholt und bin zufrieden.

Nächstes Ziel: Titelgewinn  auf der Austrian Juniors Tour

Bereits am Montag ging es für Markus Habeler weiter zum nächsten Turnier. Bei der Austrian Juniors Tour in Tirol will der Neudörfler seinen Vorjahrestitel verteidigen. Und in zwei Wochen startet er dann bei den internationalen österreichischen Amateurmeisterschaften, wo ein Top 15 Platz angepeilt ist.

Habeler ist Staatsmeister

Markus Habeler holte den U21-Staatsmeistertitel.ZVG