Erstellt am 17. November 2010, 00:00

TOP-THEMA. BASKETBALL / Die Mattersburger Rocks kämpfen am Donnerstag um den Einzug ins Halbfinale des Chevrolet-Cup.

Historisches Highlight

VON MICHAEL WELLER

Die Mattersburger Basketballer erleben gerade einen nie noch da gewesenen Höhenflug. Nach fünf Spielen und ebenso vielen Siegen rangiert das Einser-Team der Rocks an der Tabellenspitze der 2. Bundesliga Ost.

Auch die letzte Partie gegen die Austrian Basketfighters in Wien konnte nach hartem Kampf gewonnen werden. In dem Auswärtskrimi musste Mattersburg auf den verletzten David Geisler verzichten, dafür war Altmeister Joey Vickery wieder an Bord. Erst in der Mitte des zweiten Quarters schafften es die Rocks, angetrieben von Sebastian Pinterits, einen soliden Vorsprung herauszuwerfen (30:21). Die Entscheidung fiel trotzdem erst im Schlussviertel, wo Topscorer Sebastian Pinterits mit seinem vierten Dreier zum 64:60 traf und damit den Grundstein zum 72:65-Erfolg legte.

Erstes Cup-Viertelfinale  der Vereinsgeschichte

Lange Zeit zum Verschnaufen haben die Mattersburger aber nicht. Bereits morgen, Donnerstag, geht es für die Rocks weiter mit dem historischen Chevrolet-Cup Viertelfinale.

Gespielt wird ab 19.30 Uhr in der Sporthalle Mattersburg. Der Gegner ist der UBSC Graz. Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte schafften die Mattersburger den Einzug in das Viertelfinale, eine große Herausforderung. „Für das Cupspiel gegen Graz wird im Vergleich zur letzten Begegnung eine Leistungssteigerung vonnöten sein, wenn wir gegen die Steirer nicht untergehen wollen“, ist sich Head-Coach Mike Coffin der schweren Aufgabe bewusst.

Bei freiem Eintritt gibt es für die Zuseher neben dem Match noch jede Menge Unterhaltung. Beim Half-Court Shot winken 500 Euro, wenn man von der Mittellinie aus trifft und die Showdance-Gruppe der GTU Mattersburg sorgt für eine tolle Stimmung während der Pausen.