Erstellt am 18. Juli 2012, 00:00

Torgarant Marijan Markic. SENSATIONELLER EINSTAND / In seinen ersten beiden Spielen für den neuen Verein, traf der Stürmer ganze sieben Mal.

Torgarant Marijan Markic zeigte sich zu Beginn treffsicher.  |  NOEN
x  |  NOEN

VON ALFRED WAGENTRISTL

Es hat sich lange hingezogen bis der Transfer fix war, doch schlussendlich ist es den Vereinsverantwortlichen des ASV Draßburg doch gelungen die beiden Markic-Cousins vom SC Ritzing loszueisen. Der Aufwand dürfte sich gelohnt haben, denn in den ersten beiden Vorbereitungsspielen wussten sie zu überzeugen – ja fast mehr als das: Offensivmann Marijan traf gegen den UFC St. Georgen ganze fünf Mal und am vergangenen Wochenende im Rohrbacher Gansbärenstadion, ganze zwei Mal ins Schwarze. Die Harmonie mit den Offensivpartnern Andy Walzer, Elmir Hrustanbegovic und Dejan Popadic war augenscheinlich.

Cousin Danijel kann zwar nicht die Torerfolge anbieten, doch was der Ex-Ritzinger im defensiven Mittelfeld „abräumt“ kann sich sehen lassen. Mit ihm und dem Ex-Mattersburger Onur Yavuz, der sich ebenfalls sensationell in die Rotpuller-Truppe eingefügt hat, ist die Defensivabteilung sichtbar kompakter geworden. Mit dem Vorjahres-Fünften darf gerechnet werden.