Erstellt am 01. Oktober 2013, 01:15

Trainerbestätigung! Oder doch nicht?. Kein klares Ergebnis / Am Montagabend entschied der Vorstand des ASV Draßburg, dass Damir Todorovic bleibt. Wahrscheinlich …

Draßburg-Obmann Paul Knopf (l.) und sein Präsident Christian Illedits warten noch ab.WA  |  NOEN, WA

Dass Draßburg-Trainer Damir Todorovic beim ursprünglichen Titelfavoriten angezählt ist, steht fest. Nur vier von 27 möglichen Punkten konnten eingefahren werden. Am Montagabend gab es ein Gespräch zwischen dem Trainer und den Vereinsverantwortlichen. Die BVZ erreichte Präsident Christian Illedits im Anschluss daran.

Dieser äußerte sich wie folgt: „Ist-Stand jetzt ist, dass Damir Todorovic noch Trainer beim ASV Draßburg ist.“ Nachsatz: „Sofern sich nicht unter der Woche noch etwas tut.“

„Gemeinsam aus dem Dreck ziehen“

Fazit? Keine klare Entscheidung am Montag. Sektionsleiter Jochen Illedits, der nicht während des gesamten Gespräches anwesend war, meint: „Klar ist die Situation schwierig für uns ist. Wichtig ist aber, dass wir uns gemeinsam aus dem Dreck ziehen.“

Auch Langzeitfunktionär Ernst Wild wurde zu Wort gebeten und bläst in ein ähnliches Horn: „Wir haben über die Situation gesprochen und werden noch einmal, oder sogar zweimal zusammensitzen müssen, um auch zu einem Ergebnis zu kommen.“

Das Montag-Training zeugte übrigens nicht von Harmonie zwischen Trainer und Mannschaft: Die Spieler mussten rund 90 Minuten am Trainingsplatz im Kreis laufen.