Erstellt am 05. Januar 2011, 00:00

Trimmel: Flucht in den warmen Süden. KICKBOXEN / Nach der Saisonpause startet Nicole Trimmel auf Lanzarote wieder durch.

In Lanzarote beginnt Nicole Trimmel mit den Vorbereitungen für die neue Saison.ZVG  |  NOEN
x  |  NOEN

VON MICHAEL WELLER

2010 war ein erfolgreiches Jahr für Nicole Trimmel. Die Ausnahmeathletin wurde erstmalig Europameisterin und konnte zwei World Cup-Siege auf ihr Konto verbuchen. Bis auf den gesundheitlichen Ausfall bei der Vollkontakt Europameisterschaft verlief die Saison nach Plan.

Im Dezember wurden die Energietanks aufgefüllt und das Training hinten angestellt – trainiert „wurde nur, was Spaß macht“, so Nicole Trimmel. Doch schon mit dem 1. Jänner 2011 ist Schluss mit Faulenzen für die Kickboxerin. Das neue Jahr begann die Osliperin mit einem Trainingslager in Lanzarote. Die Silvesterfeierlichkeiten fielen daher kurz aus, denn gleich am Vormittag des 1. Jänner hob der Flieger ab und die Vorbereitungen auf die nächste Saison konnten beginnen.

„Der Dezember war wichtig für mich, um Motivation und Energie zu schöpfen. Jetzt bin ich wieder bereit, mich voll auf das Training zu konzentrieren“, so Nicki Trimmel. „Seit Tagen laboriere ich zwar schon an einer Grippe, aber ich hoffe, bis Lanzarote wieder fit zu sein. Die warmen Temperaturen werden mir sicherlich dabei helfen“, meinte Trimmel, die den Winter „so gar nicht mag und lieber mit ihrer Trainingsgruppe in die Sonne flüchtet“ vor ihrem Abflug.