Erstellt am 01. Juli 2015, 10:16

von Christopher Ivanschitz

Stark in Deutschland. Bei der Premiere der internationalen Turn10 Wettkämpfe schlossen die Mattersburger an die jüngsten Erfolge an.

Lisa Dorner, Isabella Halbauer, Sophie Nickl, Nina Wallner, Christina Haider, Viktoria Halbauer, Ida Plankensteiner und Annika Jokesch machten beim bayrischen Turnfest eine gute Figur.  |  NOEN, zVg

Heuer fand im bayrischen Burghausen eine Premiere im Turnsport statt. Zum ersten Mal wurde über die österreichischen Grenzen hinaus nach dem Turn10 Programm geturnt, und dies im Rahmen des bayrischen Landesturnfestes. Acht Akteure vom ASKÖ Kunstturnen Mattersburg waren bei diesem Event mit von der Partie und konnten an die beachtlichen Erfolge der heurigen Saison anschließen.

Inmitten von 7000 Athleten und einem rauschenden Turnfest bestritten die heimischen Turnerinnen ihre Turn10-Mehrkämpfe in beachtlicher Manier - in zwei Kategorien lachte man sogar vom obersten Treppchen: Während Victoria Halbauer in der Altersklasse 13 die Konkurrenz hinter sich ließ und sich Platz eins sicherte, machte es ihr Lisa Dorner in der Altersklasse 24 nach und holte den zweiten Sieg für die Burgenländerinnen. Ida-Marie Plankensteiner und Isabella Halbauer verpassten mit Rang vier nur hauchdünn das Podest. „7000 Aktive und zwei Siege bei so einem Fest. Dieses Wochenende war ein schönes Erlebnis für alle“, zeigte sich Obmann Günter Dorner besonders begeistert.