Erstellt am 11. Dezember 2013, 23:59

von Christian Pöltl

Unger soll helfen. 2. Liga Mitte / Der ASK Hirm steht kurz vor dem Abschluss mit seiner ersten Neuverpflichtung. Mario Unger soll aus Marz kommen.

Verstärkung. Der Urbersdorfer Mario Unger (links)- er arbeitet in Eisenstadt - soll die Hirmer Hintermannschaft verstärken. Verein und Spieler sind sich bereits einig. Einzig die Fixierung des Deals zwischen den Vereinen Hirm und Marz steht momentan noch aus. WA  |  NOEN, WA
Von Christian Pöltl

„Es ist dringend nötig, dass wir in der Defensive nachjustieren“, sieht Hirms Obmann Ernst Wegleitner eine Defensivverstärkung als zwingend notwendig an. Diese soll Trainer Roland Wisak schon in diesen Tagen serviert werden. Der 33-jährige Routinier Mario Unger soll vom Burgenlandligisten aus Marz nach Hirm gelotst werden.

Hirm und Unger haben sich bereits geeinigt 

„Wir sind uns prinzipiell einig mit Mario Unger. Es müssen nur noch Details mit Marz geklärt werden“, erklärt der Hirmer Obmann weiter und erhofft sich von der Quasi-Neuverpflichtung einiges: „Mario kann unserer Defensive Stabilität verleihen.“ Der 33-jährige Urbersdorfer war zuletzt fünfeinhalb Jahre in Marz engagiert. Zuvor kickte er für Deutsch Tschantschendorf und Güssing.

Ebenso verpflichtet werden soll ein Torhüter. Gespräche geführt wurden bereits mit Michael Wilfing, der auch mit Rohrbach verhandelt, und mit St. Georgens Veljko Jovanovic. „Er war uns aber deutlich zu teuer. Da können und wollen wir nicht mitbieten“, kann Wegleitner noch keine Lösung präsentieren.