Erstellt am 04. Juni 2014, 11:19

von Hannes Bürger

„Unser Ziel ist jetzt der zweite Platz“. Daniel Schmidl, Sportlicher Leiter des ASK Marz.

Daniel Schmidl, Sportlicher Leiter des ASK Marz.  |  NOEN, zVg

BVZ: Wie haben Sie das Spiel gegen Stinatz gesehen?

Daniel Schmidl: Wir haben sehr schlecht gespielt. Stinatz war zwar nie in der Lage, gefährlich zu werden, aber bei uns hat der letzte Pass nicht funktioniert. Es hat eher einem Freundschaftsspiel geglichen.
 

"Das Hauptziel ist immer noch der zweite Platz"


Ihr Team hat jetzt fünf Punkte Vorsprung auf Neusiedl. Ist euch der Vizemeistertitel noch zu nehmen?

Uns erwartet ein schweres Spiel in Purbach. Wir werden dort ein paar Spieler schonen, damit wir für das Match gegen Neusiedl keine gesperrten Spieler haben. Denn das Hauptaugenmerk liegt klar auf dem direkten Duell.

Der zweite Platz könnte mit einem Aufstiegsplatz gleichbedeutend sein, falls Parndorf aus der ersten Liga absteigt. Ist das für für den ASK Marz ein Thema?

Das Hauptziel ist immer noch der zweite Platz. Wir haben jedoch in der Vereinssitzung beschlossen, dass wir einem Aufstieg, wenn wir eine 1b-Mannschaft zusammenstellen und die nötigen finanziellen Mittel aufstellen können, durchaus nicht abgeneigt sind. Wir wollen uns jedoch auf keine finanziellen Abenteuer einlassen.
 

"Wollen noch einen Stürmer holen"
 

Wird sich das transfertechnisch auch noch auswirken?

Neben den bereits getätigten Transfers wollen wir noch einen Stürmer holen, falls Mirza Sejmenovic geht. Er hat uns klar gesagt, dass er Profi werden möchte und wir stehen ihm da nicht im Weg.

Wird Sejmenovic bleiben wenn der ASK in die Ostliga aufsteigt?

Ob er bei uns bleibt, wenn wir aufsteigen, weiß ich nicht. Ich denke aber, dass er eher mit einem Wechsel in die Erste Liga liebäugelt, nicht mit einem Transfer in die Regionalliga.