Erstellt am 31. Juli 2013, 00:00

Verlegt nach Neudörfl. ÖTV-Turnier /  Die 17. UTC Mattersburg Open mussten in diesem Jahr auf der Anlage des ATC Neudörfl ausgetragen werden.

Unerwartet. Die Nummer eins des Turniers, Alexander Pichler (Alt Erlaaer TC), verlor im Achtelfinale überraschend gegen den ungesetzten Seebensteiner Adnan Al Mahmoud glatt mit 2:6 und 4:6. Foto: Michael Weller  |  NOEN, Michael Weller
Von Michael Weller

TENNIS / Die 17. Auflage der UTC Mattersburg Open war eine Premiere für die Traditionsveranstaltung. Zum ersten Mal in der Geschichte fand das Turnier nicht in Mattersburg, sondern in Neudörfl statt.

Grund für die ungewöhnliche Verlegung des Austragungsortes war mangelnde Unterstützung. „Ich habe in Mattersburg nicht mehr das auf die Beine stellen können, was in den letzten Jahren möglich war“, beklagte sich Turnierveranstalter Stefan Schwarz. „Beim ATC Neudörfl habe ich angefragt und dort sofort gute Plätze und einen Platzwart zur Verfügung gestellt bekommen.“

Den Sieg beim Kategorie VI-Turnier sicherte sich der St. Margarethener David Pichler. Titelverteidiger und Rocks-Obmann Andi Gschiel musste sich im Viertelfinale verabschieden.