Erstellt am 18. Juni 2014, 13:42

von Manuel Takacs

„Viel wird nicht mehr passieren“. Regionalliga Ost / Geht es nach SVM Amateure-Manager Raimund Bachhofer, wird es nur noch kleine Veränderungen im Kader geben.

Mattersburg Amateure-Trainer Heinz Griesmayer (l.) und Manager Raimund Bachhofer basteln an einem neuen Team. Foto: Alfred Wagentristl  |  NOEN, Alfred Wagentristl
Noch genießen Amateur-Spieler und Betreuerstab des SV Mattersburg ihren wohlverdienten Urlaub. Nur Manager Raimund Bachhofer wird seine Ferien erst im Juli genießen, wenn Akteure und Coaches wieder am Spielfeld schwitzen.

„Nach der ersten Woche starten wir voll durch“

Derzeit gilt es, die Kaderplanung für die Ostliga-Saison 2014/15 abzuschließen. Bis dato stehen mit Julian Binder und Lukas Kantauer (beide SV Neuberg) zwei Neuzugänge zu Buche. Francis Enguelle und Sebastian Leszkovich werden die Grün-Weißen Fohlen verlassen.

„Viel wird nicht mehr passieren. Es könnte sein, dass wir noch einen oder vielleicht zwei Spieler verpflichten und einen bis zwei Spieler abgeben werden. Über Namen möchte ich, wie gewohnt, erst sprechen, wenn alles unter Dach und Fach ist“, lässt sich der Verantwortliche nicht in die Karten blicken.

Das Training nehmen die Spieler am Dienstag, dem 24. Juni, wieder auf. Trainer Heinz Griesmayer erklärt seinen Fahrplan für die Vorbereitungsperiode: „In der ersten Woche werden wir kein Testspiel absolvieren. In dieser Zeit haben die neuen Spieler die Möglichkeit sich zu akklimatisieren. Danach starten wir voll durch.“

Kracher zum Auftakt der Testspielserie

Am Dienstag, dem 1. Juli, starten die SVM Youngsters in die Testspielserie. Zum Auftakt wartet mit dem Spitzenklub der Regionalliga Mitte, Lafnitz, eine erste Standortbestimmung. Die Steirer verloren im Frühjahr ein Spiel und überrollten Neo-Erstligist LASK mit 4:2. Mit Philipp Siegl wechselte ein Ex-SVM-Amateur zur Waldl-Elf.

„Wir haben unser Testspielprogramm derartig gewählt, dass unsere Burschen stets gefordert werden. Selbst die Klubs aus der Landesliga zählen dort zu den Top-Teams“, verrät Bachhofer.

Die weiteren Testspielgegner sind: Scheiblingkirchen (4.7.), St. Georgen (8.7.), Purbach (11.7.), Horitschon (15.7.), Györ Amateure (18.7.), Sopron (22.7.), Sturm Graz Amateure (25.7.). Die Punktejagd in der Ostliga startet am Freitag, dem 1. August.

„Unser Ziel ist es, das Mittelfeld-Pressing Schritt für Schritt zu verbessern und an unserer Durchschlagskraft im Angriff zu arbeiten. Diese letzte Entschlossenheit hat mir in manchen Situationen der abgelaufenen Spielzeit gefehlt. Darauf liegt unser Hauptaugenmerk“, so Coach Heinz Griesmayer.