Erstellt am 27. Februar 2013, 00:00

„Volle Konzentration auf den Tischtennissport“. Kurs auf Olympia / Multi-Talent Christian Scheiber will sich ganz auf Tischtennis fokussieren und trainiert auf eine Teilnahme bei den Paralympics 2016 in Rio de Janeiro hin.

Top motiviert. Christian Scheiber (rechts mit Gegner Andreas Thomasberger) richtet seine ganze Aufmerksamkeit auf den Tischtennissport. Sein größtes Ziel: die Teilnahme an den Paralympics in Rio de Janeiro.  |  NOEN
Von Alfred Wagentristl und Michael Weller

BEHINDERTENSPORT / Seit frühester Kindheit hat Christian Scheiber (28) den Sport für sich entdeckt. Trotz seiner Einschränkungen bei den Armen spielte er Tennis, Fußball und Tischtennis. Nachdem es keine passenden Einrichtungen und Gegner beim Tischtennis für ihn gab, spielte er in den anderen Sportarten einfach bei Menschen ohne Behinderungen mit. „Tischtennis spielte ich nur zum Spaß gegen meinen Vater und meine Freunde“, erinnert sich der Marzer zurück. Im Vorjahr nahm Scheiber dann an einem Rackleton-Turnier teil, und weil er keine Partie im Tischtennis verloren hatte, kam er auf die Idee, sich beim Behindertensportverband vorzustellen.

Mutiger Schritt in  Richtung Wettkampf

„Nach einem Telefonat mit Obfrau Andrea Pöllinger traf ich mich mit ihr und Christian Saiger – Rollstuhl-Tischtennisspieler des BBSV – im Viva Steinbrunn, damit wir uns kennenlernen“, so Scheiber. Nach den ersten Ballwechseln waren alle Anwesenden begeistert.

Über Schlager-Akademie zu den  

„Es wurden die ersten Trainings mit Christian Saiger ausgemacht“, freute sich der Marzer. „Anfangs trainierte ich zweimal die Woche mit ihm. Mitte Juli konnte ich bei den Tischtennis-Staatsmeisterschaften der Behinderten in Stockerau teilnehmen.“ Ohne Turniererfahrung schaffte es Scheiber bis zur Bronzemedaille – ein unglaublicher Motivationsschub. Mittlerweile trainiert er vier- bis fünfmal pro Woche, das Fußball- und Tennisspielen (der ausgebildete Tennis-Lehrwart kickte beim ASK Marz) gab er auf. „Ich will mich voll und ganz auf Tischtennis konzentrieren, möchte in nächster Zeit in der Werner Schlager-Akademie ins Training einsteigen.“ Die nächsten Ziele sind eine Medaille bei den Staatsmeisterschaften im April sowie die Teilnahme an den Paralympics.