Erstellt am 26. Januar 2011, 00:00

Vom Südburgenland in die südliche Türkei. LIVE DABEI / Eine Familie aus Deutsch Kaltenbrunn gewann beim SVM-Gewinnspiel eine Fanreise zum Trainingslager.

Christian und Andrea Weber mit Tochter Eileen vorm Abflug in Wien-Schwechat. Die Familie ist beim Trainingslager mit dabei.  |  NOEN
x  |  NOEN

VON BERNHARD FENZ AUS ANTALYA

Die Webers und der SV Mattersburg, das ist eine runde Sache – trotz der sportlich durchwachsenen Zeiten. Schließlich ist die Familie seit Jahren Stammgast bei den Partien der Mattersburger – Fans aus Leidenschaft, auch außerhalb des Pappelstadions. Praktisch das gesamte Sortiment an Artikeln aus dem Fanshop ist bei den Deutsch Kaltenbrunnern zu finden, selbst Weihnachten war dank der SVM-Christbaumkugeln ein grün-weißes Fest. Klarerweise kommt es während der Meisterschaft dann auch schon mal vor, dass sich die Südburgenländer etwa nicht nur bis nach Wien, sondern auch bis nach Linz auf den Weg machen, um den SVM zu unterstützen. Christian Weber erzählt: „Bei den Spielen in Graz sind wir natürlich auch immer – das liegt ja praktisch vor unserer Haustüre.“

Dass die Familie aus Deutsch Kaltenbrunn nun für eine knappe Woche die Profis bei den Trainings und bei den Testspielen beobachten darf, liegt übrigens an Tochter Eileen. Sie ist eine von jenen Anhängern, die auf der Homepage des SV Mattersburg regelmäßig nach den Spielen bei der Wahl zum besten Kicker des SVM mitklicken.

Nun wurde die 14-Jährige im Rahmen eines SVM-Gewinnspiels gezogen und durfte gemeinsam mit ihren Eltern mit in die Türkei reisen, um vor Ort dabei zu sein – ein weiteres denkwürdiges Kapitel der Webers mit ihrem Lieblingsklub.