Erstellt am 23. April 2014, 09:10

von Michael Weller

„Wollen um den Titel mitspielen“. Bundesliga 35+ / Die Jungsenioren vom UTC Neudörfl haben sich für die kommende Mannschaftsmeisterschaft enorm verstärkt.

Prominenter Neuzugang. Der ehemalige Tennisprofi Wolfgang Schranz wird heuer die Bundesligatruppe 35+ des UTC Neudörfl verstärken. Foto: privat  |  NOEN, privat
Nach dem sensationellen Erfolg im Vorjahr, dem Erreichen des Bundesliga-Finales, haben die Verantwortlichen der 35+Mannschaft des UTC Neudörfl auch heuer wieder Großes vor. Um sich gegen die immer stärker werdende Konkurrenz zu wappnen, wurden drei absolute Spitzenspieler verpflichtet.

Prominentester Neuzugang ist der ehemalige Weltklasse-Spieler Emilio Alvarez. Der Spanier hatte zu seinen ATP-Zeiten unter anderem Thomas Muster beim Sandplatz-Turnier von Kitzbühel bezwingen können. „Er ist ein typischer Sandplatz-Spezialist, das ist für uns natürlich optimal“, freute sich Mannschaftsführer Otto Höttinger über den gelungenen Einkauf. Neben Alvarez sollen es auch Wolfgang Schranz und Henrik Kula richten.

Ex-Daviscupper Schranz verstärkt UTC

Ex-Daviscupper Schranz gilt in der Altersklasse 35+ als einer der besten Spieler weltweit, der Slowake Henrik Kula ist speziell im Burgenland ein Begriff, da er jahrelang für den TC Oslip das Racket schwang. „Leider haben wir aber auch zwei schmerzhafte Abgänge zu vermelden“, so Höttinger im BVZ-Gespräch. Gerald Mandl und Thomas Charamza können aufgrund beruflicher Verpflichtungen in dieser Saison nicht mehr beim UTC Neudörfl spielen.

Dadurch ergibt sich für den Meisterschaftsstart am 31. August folgender Kader: Emilio Alvarez, Wolfgang Schranz, Ladi Svarc, Henrik Kula, Richard Nebyla, Jürgen Jelleschitz, Mario Graf, Marian Hatiar, Andreas Goldberger, Dominik Lupinski und Georg Unger. „Ich bin zuversichtlich, dass meine Mannschaft trotz der starken Konkurrenz wieder um den Titel mitspielen kann“, so Höttinger.