Erstellt am 27. März 2013, 00:00

Zum Auftakt eine bittere Niederlage. Play-offs / Die Mattersburg Rocks mussten sich im ersten Halbfinalspiel gegen Mistelbach unglücklich mit 93:98 geschlagen geben.

 |  NOEN
Von Michael Weller

BUNDESLIGA / Stark begonnen, aber dennoch verloren. Das erste Spiel der Play-off-Halbfinalserie Best-Of-Three ging an die Gäste aus Niederösterreich. In der wichtigen Auftaktpartie um den Einzug ins Play-off-Finale gab zuerst der amtierende Meister den Ton an. David Geisler und Spencer Rhynes führten ihr Team zu einer komfortablen 36:23-Führung und die 250 Zuseher in der Mattersburger Sporthalle sahen ihre Mannschaft schon mit einem Fuß im Endspiel.

Doch die Gäste aus Mistelbach konterten, vor allem die tschechischen Legionäre Daniel Gajdosik und Vladimir Sismilich sorgten dafür, dass der Rückstand bis zur Halbzeitpause nur mehr einen Zähler betrug. Nach dem Seitewechsel präsentierte sich dann ein völlig anderes Bild. Bei den Jungs von Coach Mike Coffin funktionierte im Angriff nur noch wenig, zahlreiche Ballverluste gaben den Mistelbachern die Möglichkeit zur 51:42-Führung.

Danach wurde die Quote bei den Burgenländern wieder etwas besser, vor allem Altstar Joey Vickery schaltete einen Gang höher und brachte seine Mannschaft wieder auf Schlagdistanz. Die Entscheidung fiel zweieinhalb Minuten vor Schluss, als die Niederösterreicher acht Punkte in Serie zum 89:78 scorten und damit den Sieg fixierten.

Damit stehen die Rocks beim Auswärtsrückspiel am Samstag bereits mit dem Rücken zur Wand und müssen zwei Spiele in Folge gewinnen.

Top. Stefan Ulreich (l.) war mit 13 Punkten einer der erfolgreichsten Werfer im Team der Mattersburg Rocks.

Weller