Erstellt am 03. August 2016, 10:39

von Martin Wallentich

Beschädigungen nach Einbruch beim UFC Pamhagen. Einbruch und Unwetterschaden: Den UFC Pamhagen bewegt nicht nur Sportliches.

Spuren des Unwetters: Am Wochenende sorgte neben einem Einbruch auch das abgetragene Tribünendach für große Schäden beim UFC Pamhagen.  |  BVZ

Turbulentes Wochenende in Pamhagen: Auf die Testspielniederlage gegen Frauenkirchen folgten sowohl ein Kabineneinbruch, als auch ein verheerendes Unwetter.

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde in eine Kabine des UFC Pamhagen gewaltsam eingebrochen und nach Wertgegenständen gesucht. Zwar konnten die Kriminellen bloß Zigaretten und Getränke erbeuten, der Vorfall ist für den Verein dennoch schmerzlich.

"Eingetretene Türen und aufgebrochene Kästen"

„Vor allem der Sachschaden durch eingetretene Türen und aufgebrochene Kästen ist sehr ärgerlich. Wir werden auf alle Fälle versuchen, die Täter auszuforschen“, reagierte Pamhagens Sektionsleiter Manfred Steiner auf den Einbruch.

Dass ein Unglück selten alleine kommt, musste man nach dem starken Unwetter am Sonntag feststellen.

Sturm zerstörte Tribünendach teilweise

In der Nacht auf Montag zerstörte der Sturm das Tribünendach teilweise und sorgte damit auf dem benachbarten Tennisplatz für Beschädigungen. Unter anderem wurde durch Teile des abgetragenen Daches ein neuer Lichtmast zerstört. Der Schaden soll in nächster Zeit behoben werden, auch um weitere Gefahren zu vermeiden.

Die nächsten Schlagzeilen des UFC Pamhagen sollen allerdings auf dem grünen Rasen folgen: Nach der Niederlage gegen Frauenkirchen hofft die Mannschaft um Spielertrainer Stephan Helm auf ein Erfolgserlebnis in Podersdorf am kommenden Freitag, um für den Saisonauftakt gegen Neudorf gerüstet zu sein.