Erstellt am 31. August 2016, 09:58

Die Ruhe vor dem Sturm. Auf Tabellenführer SK Pama wartet am Samstag der starke Verfolger aus Gattendorf.

Trainer Karl Prügger steht mit seinem SK Pama als einziges Team in der 1. Klasse Nord noch ohne Punkteverlust an der Tabellenspitze.  |  Csw, Csw

Drei Spiele, drei Siege: Der SK Pama von Trainer Karl Prügger steht nach drei Spieltagen als einzige Mannschaft mit dem Punktemaximum an der Tabellenspitze.

Nach dem 3:2-Sieg gegen Weiden liegt der Dritte der Vorsaison mit der besten Tordifferenz und den meisten geschossenen Toren an erster Stelle. Großen Anteil an dem aktuellen Höhenflug haben jedenfalls die beiden Neuzugänge Radovan Nosko und Miroslav Pipiska, die Pamas Mannschaft weiter verstärken konnten.

Prügger: "Spielen reifer als letzes Jahr"

Mit dem Zusammenhalt seiner Truppe ist der Trainer sehr zufrieden. „Wir haben das Glück, dass unser Kollektiv passt, zudem spielen wir reifer als letztes Jahr“, analysiert Prügger die bisherige Saisonleistung.

Samstag folgt das Derby gegen Gattendorf - gleichzeitig der direkte Kampf um die Tabellenführung. Kampfansagen hört man aus Pama dennoch keine: „Ich sehe Gattendorf in der Favoritenrolle, trotzdem möchten wir uns die Tabellenführung nicht nehmen lassen.“

Auch Gattendorfs Trainer Martin Cestnik blickt bodenständig in Richtung des Nachbarschaftsduells: „Wir möchten unsere guten Leistungen bestätigen. Wichtig ist, dass wir mit Spaß Fußball spielen.“

Die Gelassenheit regiert damit auf beiden Seiten vor dem spannenden Gipfeltreffen der bislang stärksten Mannschaften.