Erstellt am 11. Februar 2015, 11:08

von NÖN Redaktion

Leader mit Personalsorgen. Zurndorfs Leistungsträger Martin Lambert und Peter Mazuch sind derzeit verletzt.

Tibor Palla (r.) und seine St. Andräer testeten am Wochenende gegen Weiden. Nach 0:1-Pausenrückstand siegte St. Andrä 2:1.  |  NOEN, Schneeweiß

Für den 1. Klasse Nord-Tabellenführer Zurndorf läuft die Vorbereitung derzeit nicht nach Wunsch. Nachdem Mittelfeldmotor Martin Lambert sich bereits zu Beginn des Jahres eine Knieverletzung zuzog, musste Trainer Rene Hoffmann seinen Routinier Peter Mazuch beim Testspiel gegen Illmitz bereits nach zehn Minuten austauschen. Auch Mazuchs Knie ist nun angeschlagen.

„Bei Lambert muss man einmal die Ergebnisse der MR abwarten, aber gut sieht es nicht aus“, so Trainer Rene Hoffmann. Die Verletzungen der beiden absoluten Leistungsträger sind für Hoffmann „natürlich ärgerlich“, dennoch blickt der Coach positiv in Richtung Rückrundenstart: „Sollten beide Spieler ausfallen, wäre es schon eine Schwächung für uns , wir haben aber einen sehr guten Kader mit einigen jungen Zurndorfer Talenten.“ An diesem Wochenende spielt Zurndorf kein Testspiel.

Nicht nur in Zurndorf verläuft die Vorbereitung holprig, auch die anderen Vereine kämpfen mit einigen Ausfällen. Die Grippewelle hat in der 1. Klasse Nord zugeschlagen. St. Andrä, Pamhagen oder Frauenkirchen mussten deshalb ihre Testspiele in der vergangenen Woche stark ersatzgeschwächt absolvieren.