Erstellt am 03. September 2014, 10:32

von Martin Ivansich

St. Andrä-Rückkehr nach sieben Jahren. Mario Csiba spielte erstmals seit mehr 2006 wieder für den FC St. Andrä.

Pause. Manuel Leopold wird noch einige Zeit aussetzen müssen.  |  NOEN, zvg
„Es ist immer wieder schön, wenn ältere St. Andräer Spieler nach Hause kommen und für den FC spielen“, freute sich Obmann Karl Lukonics über ein ganz besonderes Comeback am vergangenen Sonntag. Mario Csiba, der 2007 den FC in Richtung Nickelsdorf verließ, kam beim Auswärtsspiel gegen den SK Pama in der zweiten Halbzeit ins Spiel. Er spielte in den letzten 20 Minuten und durfte sich dabei gleich über den zweiten Saisonsieg der Bruck-Elf freuen.

Tormann Leopold  fehlt weiterhin

Bitte warten auf das Comeback heißt es hingegen weiterhin für Manuel Leopld. St. Andräs Nummer eins muss mit einer Verletzung noch mindestens 14 Tage pausieren. An seiner Stelle stand Norbert Trusina bei den letzten beiden Spielen im FC-Tor. „Er hat seine Sache sehr gut gemacht. Es ist immer gut, wenn man zwei starke Tormänner im Kader hat“, so Lukonics.