Erstellt am 08. Oktober 2014, 09:53

von NÖN Redaktion

Verein ohne Tormann. Der UFC Weiden steht vor dem nächsten Match gegen Stotzing ohne Tormann da.

 |  NOEN, Bilderbox

Der UFC Weiden suspendierte aus disziplinären Gründen vor zwei Wochen mit sofortiger Wirkung seinen Stammtorhüter Martin Brza. Im Heimspiel gegen Zillingtal hatte Ersatzgoalie Michael Wittgruber einen guten Einstand und hielt seinen Kasten sauber.

In Donnerskirchen am letzten Sonntag passierte es dann: In der 56. Minute wurde ein Donnerskirchner Spieler vor dem Strafraum vom Weidener Schlussmann Michael Wittgruber von den Beinen geholt, dieser kassierte prompt dafür die Rote Karte – für viele eine zu harte Entscheidung.

Da kein Ersatz-Tormann da war, streifte sich Abwehrspieler Philipp Potlacnik das Tormann-Trikot über. Für das nächste Heimspiel gegen Stotzing ist nun guter Rat teuer. Sektionsleiter Markus Millner meinte sarkastisch: „Ich werde mit Friedl Koncilia telefonieren, ob er uns helfen kann.“

Ein Gespräch mit dem Goalie-Notnagel steht an

Nicht ganz so alt ist der Torhüter, der dem UFC Weiden schon öfters aus der Patsche geholfen hat. Einen Namen wollte Markus Millner nicht nennen, um dem Gespräch nicht vorzugreifen. Für den Verein bleibt zu hoffen, dass dieses positiv verläuft und der UFC Weiden am kommenden Sonntag gegen Stotzing wieder einen gelernten Torhüter zwischen den Pfosten stehen hat.