Erstellt am 04. Mai 2011, 00:00

Auswärts eine Macht. 2. LIGA NORD / Während Illmitz in der Fremde unaufhörlich punktet, läuft es daheim weniger rund.

Christian Wegleitner will mit seinen Mannschaftskollegen auch daheim wieder Siege feiern.  |  NOEN
x  |  NOEN

VON ANGELA PFALZ

Der Sieg des FC Illmitz in Steinbrunn war für die Seewinkler bereits der sechste Auswärtserfolg in der laufenden Saison. Nur eine Mannschaft hat in der Fremde mehr Punkte geholt, nämlich Tabellenführer St. Margarethen. Während für Illmitz auswärts also alles nach Plan läuft, gerät der Motor vor heimischem Publikum ins Stocken. Bis dato wurden daheim nur drei Siege gefeiert, dreimal spielte man remis. Dem stehen fünf Heimniederlagen gegenüber.

Am Wochenende empfängt der FC Illmitz den abstiegsgefährdeten ASV Zurndorf, der über ein 0:0 gegen Gattendorf nicht hinauskam. Dieses Spiel soll als Anlass genommen werden, die Heimschwäche endlich abzulegen. Vor allem weil das letzte Heimspiel mit 6:2 verloren wurde und noch immer Wiedergutmachung angesagt ist.