Erstellt am 01. Oktober 2013, 01:59

Auswärts punktelos. 2. Liga Nord / Illmitz-Sektionsleiter Fleischhacker fordert ein anderes Auftreten seiner Mannschaft.

fussball  |  NOEN, BilderBox

Während Illmitz im Vorjahr vor allem positiv überraschte, sieht man sich heuer mit ganz neuen Problemen konfrontiert. Auswärts hat die Mannschaft noch keinen Punkt geholt, in der Tabelle ist man gerade einmal Elfter und – zumindest aus momentaner Sicht – mitten im Abstiegskampf.

„Wäre Neufeld nicht so weit weg, wäre ich in der Pause heimgefahren“

„In Neufeld haben wir in der ersten Halbzeit ganz schlecht gespielt. So etwas habe ich in meinen acht Jahren als Sektionsleiter in Illmitz noch nicht gesehen“, zeigte sich Toni Fleischhacker enttäuscht. „Wäre Neufeld nicht so weit weg, wäre ich in der Pause heimgefahren.“

Nach einer ordentlichen Kabinenansprache präsentierte sich das Team in Durchgang zwei wie ausgewechselt. Andreas Wieger erzielte auch rasch das 3:1 und Illmitz erarbeitete sich auch weiterhin Chancen, die man jedoch nicht zu nutzen wusste. „Da wäre auch noch ein 3:3 drinnen gewesen. Aber man darf einfach nicht spielen, wie wir es in der ersten Halbzeit getan haben“, sagte Fleischhacker.

Bis auf Kroiss und Haider wieder alle an Bord

„Scheinbar glauben einige, dass nach der guten letzten Saison jetzt alles von alleine geht. Diese Woche waren wenige Leute beim Training“, kritisierte der Sektionsleiter die Einstellung der Mannschaft. Keine Ausrede sind für ihn die Verletzungen mancher Spieler. Bis auf Martin Kroiss und Christoph Haider, der ohnehin auch die gesamte letzte Saison gefehlt hatte, sind nämlich wieder alle an Bord. Christian Markl spiele zuletzt in der Reserve schon 90 Minuten durch.

„Die Mannschaft muss anders auftreten. Auswärts sind wir Kanonenfutter. Wir spielen den Ball quer und zurück, sonst fällt uns nichts ein“, bringt‘s Fleischhacker auf den Punkt. Am Samstag empfängt man Gols. Daheim zählt nur ein Sieg. „Fußball spielen können wir ja“, sagt der Sektionsleiter. Die Einstellung ist aber genauso wichtig.