Erstellt am 10. September 2014, 09:23

von NÖN Redaktion

Georg Tischler als Favorit ins Titelrennen. Am 13. und 14. September gehen in Villach die Staatsmeisterschaften in der Leichtathletik über die Bühne.

Für Georg Tischler war die Europameisterschaft in Wales keine Reise wert. Der Golser kehrt ohne Medaillen wieder nach Österreich zurück.  |  NOEN, Baldauf

Gleichzeitig ist das auch der Schlusspunkt der heurigen Freiluftsaison. Der Golser Behindertensportler Georg Tischler geht dabei im Diskus, im Speer und mit der Kugel an den Start. Der Weltrekordler und 60-fache Staatsmeister gilt in allen drei Disziplinen als Titelanwärter Nummer eins auf das goldene Triple.

„Die Konkurrenz ist zwar schon angewachsen, doch mit meiner Erfahrung und Routine dürfte eigentlich nichts anbrennen“, analysiert Tischler die Ausgangslage vor den Staatsmeisterschaften, die auch für den Paralympicssieger von Athen das letzte Highlight 2014 sind.