Erstellt am 27. August 2014, 10:09

von Michael Schneeberger

Magere EM-Ausbeute. Der Golser Behindertensportler Georg Tischler blieb bei der EM in Swansea (Wales) hinter den Erwartungen.

Für Georg Tischler war die Europameisterschaft in Wales keine Reise wert. Der Golser kehrt ohne Medaillen wieder nach Österreich zurück.  |  NOEN, Baldauf
Nicht nach Wunsch lief es für den Golser Georg Tischler bei der Europameisterschaft in Swansea. Er holte zwar am Freitag etwas unerwartet den vierten Platz mit dem Speer, am Samstag reichte es aber beim Kugelstoßen nur für Rang acht. Da die Kugel die Spezialdisziplin des Golsers ist, war Tischler mit seiner Platzierung nicht zufrieden.

Trainingsweite gelang nicht im Wettkampf

Der Behindertensportler, der im Training 9,30 Meter schaffte, konnte leider im Wettkampf diese Weite nicht bestätigen. Mit 8,93 Metern und damit 839 Punkten lag er deutlich hinter seiner Trainingsleistung und hatte keine Chance auf einen Medaillenplatz.

x  |  NOEN, Baldauf

„Das war einfach nicht mein Tag. Ich bin dieses Mal einfach nicht in den Bewerb reingekommen, analysierte der Golser Sportler seinen Auftritt bei der Europameisterschaft.

Den Sieg im Kugelstoßen holte sich der Bulgare Ruzhdi mit der Weite von 11,48 Metern und 974 Punkten.