Erstellt am 21. Dezember 2011, 00:00

Belohnung für die starken Leistungen. LAUFSPORT / Sieben Athleten des Tri Team Parndorf durften auf dem Linzer Olympiastützpunkt auf der Gugl trainieren.

VON MICHAEL PINTER

Nach den guten Erfolgen im Powerkidscup 2011 wurden gleich sieben Nachwuchsathleten des Tri Team Parndorf zu einem Trainingskurs des Triathlonverbandes am Linzer Olympiastützpunkt Gugl eingeladen. Unter Anleitung der beiden ehemaligen Triathlonprofis Tania Haiböck und Bernhard Keller lag das Hauptaugenmerk beim Training vor allem auf der Verbesserung der Kraul-Schwimmtechnik sowie der Lauftechnik. Ergänzende Stabilisations- und Koordinationstrainingseinheiten brachten wertvolle neue Impulse und Ideen für die Saisonvorbereitung.

Saisonstart erst Ende  April vor Heimpublikum

Hoch motiviert von den tollen Trainingsmöglichkeiten des Olympiastützpunktes auf der Linzer Gugl brennen bereits jetzt alle Parndorfer Talente auf den Saisonstart am 30. April 2012 beim 1. Parndorfer-Speedworld Kids Duathlon. Bis dahin heißt es fleißig trainieren, um vor heimischer Kulisse gut in die Saison zu starten, um auch in der Folge wieder schöne Erfolge feiern zu können. Nähere Infos zu dem neuen Bewerb sind auf der Homepage des 1. LC Parndorf zu finden.

Gut aufgestellt. Alexander Hajek, Laura und Livia Farese, Viktoria und Magdalena Scherz (vorne v.l.) verbesserten auf der Linzer Gugl mit den Betreuern vor allem ihre Lauf- und Schwimmtechnik.

ZVG