Erstellt am 21. August 2013, 00:00

Bestens gewappnet für den großen Coup. Optimal / Der Golser Chris Pressler will in der Türkei wieder voll im Slalom durchstarten. Die Vorbereitung verlief bestens.

Chris Pressler bereitete sich auf den Kanarischen Insel intensiv auf den Weltcup-Tourstopp in der Türkei vor. Foto: Timm  |  NOEN, susanne timm.

SURFEN / Gerade erst zurück von den Kanarischen Inseln bereitet sich der Golser Chris Pressler für den nächsten Weltcup-Tourstopp vor. Es geht in die Türkei nach Alacati – für den Surfprofi bereits zum siebenten Mal. „Das Revier ist meinem Homespot, dem Neusiedlersee, sehr ähnlich. Flaches Wasser, Wind bis maximal 30 Knoten. Mit dabei ist auch mein Trainingskollege Marco Lang.“

Pressler hatte sich intensiv auf den Kanarischen Inseln auf den Event vorbereitet. Vor allem auf der Sonneninsel Fuerteventura gab es perfekte Slalom-Bedingungen. Auf Gran Canaria und Teneriffa begab sich der Wahl-Golser in die Wellen.

Rezept: Locker bleiben

„Leider ist der Slalom-Worldcup in der Highwind Arena von Sotavento ausgefallen.“ In Alacati will Pressler locker bleiben und bei seinem siebenten Antreten eine gute Overall-Performance am gesamten Kurs zeigen.

„Ich habe Top-Material im Gepäck. Mein kleinstes Board ist mittlerweile auch aus Thailand eingetroffen. Jetzt gibt es nur eine Devise, nämlich voller Angriff.“

Das Starterfeld ist bestens besetzt und bis auf den letzten Platz ausgefüllt. 64 Männer werden in der Türkei am Start sein. Top Favoriten sind der amtierende Weltmeister Antoine Albeau und Björn Dunkerbeck.