Erstellt am 23. November 2011, 00:00

Bestleistungen getoppt. EISKUNSTLAUF / Die Nachwuchsläufer aus Eisenstadt überboten beim Lentia Cup in Linz ihre bisherigen Leistungen.

 |  NOEN
x  |  NOEN

Die oberösterreichische Landeshauptstadt Linz war einmal mehr Austragungsort des traditionellen Lentia Cups für Nachwuchskunstläufer.

Tanja Lehner erreichte mit 15,22 Punkten Platz 10. Erstmals versuchte die 8-jährige Pottendorferin zwei Axel, wobei sie jedoch einmal zu Sturz kam, der zu Abzügen führte. Auch wenn sie nicht an ihre Trainingsleistung heran kam, war der 10. Rang in der Endwertung im starken Teilnehmerfeld beachtlich. Knapp dahinter war Lina Salzer mit 14,86 Punkten und verspricht eine noch erfolgreiche Saison aufgrund der Leistungssteigerung seit der letzten Saison. Beide UES-Eiskunstläuferinnen konnten ihre Bestleistung vom Vorjahr überbieten. Adrienn Schwanner gab ihr Debüt und daher galt das Sammeln von Erfahrung diesmal als größter Erfolg. Trotz fehlerhafter Kür erreichte sie den 19. Platz.