Erstellt am 12. Februar 2014, 12:11

von Martin Ivansich

„Das war fast zu perfekt“. Erste Liga | Parndorf zeigte im Test gegen Oberwart eine bärenstarke Leistung. Trainer Paul Hafner war mit seinen Spielern nach dem 6:1-Sieg dementsprechend sehr zufrieden.

Treffsicher. Marjan Markic zeigte sich im Test gegen Oberwart bereits in toller Form. Er erzielte die ersten drei Treffer der Parndorfer. Foto: CSW  |  NOEN, Schneeweiß/CSW
Von Martin Ivansich

„Das war schon fast zu perfekt“, meinte Parndorfs Coach Paul Hafner nach dem Spiel gegen Oberwart. Genau gemeint war damit der erste Durchgang beim 6:1-Testspielerfolg gegen den Regionalliga Ost-Klub Oberwart.

Markic traf gleich im Triplepack

Seine Truppe zeigte eine überragende erste Spielhälfte. Nachdem Goalgetter Marjan Markic drei Treffer erzielte, fixierte Michael Koller mit einem Doppelpack den 5:0-Pausenstand.

x  |  NOEN, Schneeweiß/CSW
„Wir haben am Donnerstag und Freitag jeweils zwei Trainingseinheiten absolviert, auch am Samstag Vormittag noch eine. In Anbetracht dessen, war es wirklich eine ausgesprochen starke Leistung“, lobte der Coach seine Elf.

Angeschlagenes Trio wurde geschont

Nach der Pause schaltete der Erstligist einen Gang zurück und Oberwart stellte sich etwas besser auf die Parndorfer ein. Dennoch gab es einen souveränen 6:1-Erfolg, den Julian Salamon fixierte.

Die zuletzt angeschlagenen Parndorf-Kicker Patrick Baumeister, Roman Kummerer und Richard Stern wurden geschont, sollten diese Woche aber wieder fit sein und in das Training einsteigen. Nach der starken Leistung gegen Oberwart gab es für die Parndorfer Samstag und Sonntag eine kleine Auszeit.