Erstellt am 27. August 2014, 10:13

Teurer Ausflug für Frauenkirchen. Neun Spielern des SC Frauenkirchen wurde während des Spiels ihr Geld gestohlen.

Sportplatz Halbturn. Im rechten Teil des Gebäudes befinden sich die Kabinen. Aus der der Gäste wurden mehrere Hundert Euro entwendet.  |  NOEN

Die Niederlage im Derby war nicht das Schlimmste, das dem SC Frauenkirchen an diesem Wochenende widerfuhr. Denn während des Spiels in Halbturn wurde die Gästekabine ausgeraubt – neun Spielern das Geld gestohlen.

Noch keine Hinweise auf Täter

„Das muss gleich am Anfang passiert sein“, erzählt SCF-Trainer Christian Schiegl. „Ein Spieler der Reserve ist noch einmal in die Kabine zurückgegangen. Da war das Geld schon weg.“

Die Polizei sprach von einem „typischen Einschleichdiebstahl.“ Insgesamt wurden mehrere Hundert Euro entwendet. Womöglich hatten die Täter den Ort vorher ausspioniert. Bezirkskommandant Rainer Bierbaumer rät den Vereinen, die Kabinen immer zuzusperren.

Hinweise auf den oder die Täter gibt es bis dato keine. Die meisten Frauenkirchen-Spieler traten gleich nach Spielende die Heimreise an. „Dieser Ausflug hat sich ausgezahlt“, so Schiegl.