Erstellt am 11. September 2013, 00:00

Doppelter Erfolg. BTV-Jugendlandesmeisterschaften 2013 / Der Zurndorfer Benni Graber holte im Einzel und im Doppel den Landesmeistertitel.

U12-Bewerb: Philipp Steinprecher (TC St. Margarethen), Julian Schicker (TC Nickelsdorf), Michael Frank (ASKÖ TC Energie Burgenland), Laurenz Leidinger (TV-F. Rust), Elias Gutmann und Oliver Wild (TC Neufeld, v.l.).  |  NOEN, BTV
Von Michael Schneeberger

TENNIS / Die Nachwuchselite des Burgenlandes traf sich letzte Woche auf der Anlage des UTC Pöttsching, um die Jugendmeister zu ermitteln. Der Nickelsdorfer Niklas Heintz verlor das Semifinale der Burschen U14 Einzel gegen Jakob Semmler aus Eisenstadt mit 4:6 und 3:6.

Bei den Burschen U16 Einzel trafen Benjamin Graber (TC Raiba Zurdorf) und Stefan Gartner (TC Illmitz) im Halbfinale aufeinander. Benjamin Graber setzte sich mit 6:4 und 6:1 durch und behielt auch im Finale gegen Philipp Gratzer (TC Blau-Weiß Oslip) mit 6:1 und 6:2 klar die Oberhand.

Bei den Mädchen U14 Einzel verlor die Zurndorferin Milena Kasper überraschend mit 0:6 und 0:6 gegen die Rohrbacherin Lisa Radowan. Benni Graber vom TC Raiba Zurndorf zeigte auch im U16 Doppel an der Seite von Tobias Pürrer (TC Sport-Hotel-Kurz) seine Klasse und holte mit seinem Partner auch diesen Titel.