Erstellt am 21. Dezember 2013, 23:59

Drei Neue für den Abstiegskampf. 2. Liga Nord / Leithaprodersdorfs Trainer Markus Braunöder bekam ein Trio unter den Gabentisch.

Neue Aufgabe. Thomas Moyses wird in der Frühjahrssaison nicht mehr in Purbach spielen. Der defensive Mittelfeldmann wechselt in die 2. Liga Nord zum SV Leithaprodersdorf. Frank  |  NOEN
Von Martin Plattensteiner

Die Abstiegsgefahr bei den Blau-Weißen ist alles andere als gebannt. Zudem verabschiedete man sich von Stürmer Dennis Sulai und – noch während der Saison – von Peter Hammerschmidt. Fündig wurden die Leithaprodersdorfer nun in der Nachbarschaft. Vom BVZ-Burgenlandligisten Purbach kommt Thomas Moyses, der beim UFC kaum mehr eine Rolle spielte. Er soll das defensive Mittelfeld verstärken. „Neben Wolfgang Fleischhacker kann ich ihn mir sehr gut vorstellen“, erläuterte Obmann Alex Winter. Gefischt und gefangen wurde in der Konkursmasse in Götzendorf. Routinier Alexander Labner soll im Frühjahr in der Offensive Akzente setzen. Der 29-Jährige kann auch als hängende Spitze agieren. Das leidige Tormannproblem wurde auch gelöst. Aus Götzendorf kommt der 20-jährige Kevin Pendl. Stefan Kazanits wird sich im neuen Kalenderjahr wieder seiner Ausbildung widmen, Patrick Zvonarits zieht es fort und für Igor Handzic sucht man noch einen Abnehmer. Stefan Fugger hingegen kehrt nach Hornstein zurück.

Wolfgang Fischer zieht es nach Breitenbrunn 

Ligakonkurrent Winden soll sich mit Markus Pimpel und Stefan Haider einig sein. Das vermeldet zumindest der SC Neusiedl. Außerdem gebe es weitere NSC-Spieler, die sich bei der Rainprecht-Truppe angetragen haben sollen. Endgültig fixiert wurden bis dato aber nur die Abgänge von Patrik Adamek, Lukas Herak und Wolfgang Fischer – nach Breitenbrunn.