Erstellt am 20. Juli 2011, 00:00

Entscheidung gefallen. SEGELN / Florian Schmid und Matthias Reichstädter holten bei der EM Rang 14, Thomas Zajac und Thomas Czajka 39.

Platz 39. Thomas Czajka und Thomas Zajac waren bei der Weltmeisterschaft in Helsinki mit dabei. Sie erreichten schlussendlich ein nicht ganz zufriedenstellendes Ergebnis und wurden 39. ZVG  |  NOEN
x  |  NOEN

Matthias Schmid und Florian Reichstädter verabschieden sich mit Rang 14 aus Finnland. Im europäischen Ranking auf Platz elf, blickt das Duo trotz knapp verpasster Medal Race Teilnahme mit in Summe vier Top ten Platzierungen auf eine gelungene Helsinki-Runde zurück. Das Wiener Duo in Diensten des YC Breitenbrunns setzt ebenfalls bei den Preolympics Segel. Im letzten Finaldurchgang - aufgrund der schwachen Winde absolvierte die Goldgruppe nur noch eine Runde - schufen sich Nico Delle Karth und Niko Resch mit Platz zwei eine gute Ausgangsposition für das abschließende Medal Race, in dem fünf Mannschaften für das EM-Podest in Frage kamen und das an Spannung kaum zu überbieten war. Delle Karth und Resch kamen im Infight der Top ten hervorragend von der Linie und übernahmen in der Nachstartphase das Kommando. Im Ziel auf Rang acht, sichern sich Nico Delle Karth und Vorschoter Niko Resch nach 2009 abermals EM-Bronze, den Titel holen sich die Briten Dylan Fletscher und Alain Sign, Silber geht an die Dänen Emil und Simon Toft Nielson. Thomas Czajka und Thomas Zajac belegten Platz 29.