Erstellt am 05. September 2012, 00:00

Erstes Derby seit 16 Jahren. FUSSBALL / Am Samstag um 16 Uhr erfolgt am SK-Platz der Anpfiff zum ersten Pamaner Derby seit dem Frühjahr 1996.

VON ANGELA PFALZ

Als der SK Pama im Frühjahr 1996 in der 1. Klasse Nord um den Meistertitel und den damit verbundenen Aufstieg in die 2. Liga Nord kämpfte, stand am vorletzten Spieltag das Derby gegen den UFC an. Der SK Pama ging als Tabellenerster ins Spiel gegen den Nachzügler. Resultat: 2:2. Damit war eine Runde vor Schluss die Tabellenführung weg. Pamhagen lag nun einen Punkt vorne, ehe es in der letzten Runde zum großen Showdown kam. Der SK Pama siegte schließlich auswärts in Pamhagen 4:1. Im Endeffekt schaffte auch Pamhagen, mit dem Umweg über die Relegation, den Aufstieg.

Großes Zuschauerinteresse  in Pama erwartet

Heute, 16 Jahre später, stehen die Vorzeichen anders. Gespielt sind in der 1. Klasse Nord erst vier Runden. Der UFC Pama liegt auf dem dritten Platz, während 2. Liga-Absteiger SK Pama momentan nur Achter ist. Und obwohl beide Vereine betonen, dass in dieses Duell viel zu viel hineininterpretiert wird, ist das Zuschauerinteresse groß. „Wir rechnen mit etwa 400 Zuschauern aus Pama, denn beide Vereine haben im Schnitt 200 Besucher. Zusätzlich dürften ein paar Hundert aus den umliegenden Ortschaften kommen“, so SK-Obmann Dieter Steiner. „Die Spieler sind schon sehr gespannt auf dieses Spiel. Schließlich waren sie vor 16 Jahren nicht dabei“, meint UFC-Sektionsleiter Markus Peresich. Sportlich bangt der SK um den Einsatz seines Routiniers Stefan Reichhart. Beim Kontrahenten UFC Pama fehlen Patrick Fabsich und Christian Redl. Fabsich hatte gegen Gols die Rote Karte gesehen und ist nun selbst zum Zuschauen verdammt.

TOP-THEMA