Erstellt am 25. Juni 2014, 11:49

Franz Ziniel coacht Illmitz. 2. Liga Nord / Franz Ziniel übernimmt beim FC Illmitz die Nachfolge von Manfred Köck.

Neue Aufgabe. Für Trainer Franz Ziniel war und ist Halbturn immer eine Herzensangelegenheit. Nun sucht er aber in der 2. Liga Nord beim Illmitz eine neue Herausforderung. Foto: Christopher Schneeweiß  |  NOEN, Christopher Schneeweiß

Franz Ziniel übernimmt in Illmitz die Nachfolge von Manfred Köck, der nach sechs Wochen wieder Abschied nimmt.

Trennung von „Feuerwehrmann“ Köck

Der FC Illmitz hat sich von seinem „Feuerwehrmann“ Manfred Köck, der auch lediglich als solcher vorgesehen war, getrennt, und mit Franz Ziniel dessen Nachfolger im Traineramt vorgestellt.

„Für Köck wäre der weite Weg von Forchtenstein nach Illmitz ohnehin problematisch geworden, wie er uns versichert hat“, sagt Illmitz-Sektionsleiter Toni Fleischhacker. Ziniel stand schon seit einigen Wochen als neuer Trainer fest und freut sich auf die Herausforderung.

x  |  NOEN, Christopher Schneeweiß

„Ich kenne einige Spieler noch vom FTT. Die Mannschaft hat Potenzial. Hier gibt es viele Eigenbauspieler, der Kader ist groß und jeder wird seine Chance bekommen.“

In Illmitz schätzt man Ziniels Umgang mit den jungen Spielern. „Heute ist es wichtig, viel mit den Spielern zu reden. Wir denken, dass der Franz da der richtige ist“, meint Fleischhacker.

Skripec verstärkt das Illmitzer Team

Ziniel hat es sich außerdem zum Ziel gesetzt, das Illmitzer Publikum zurückzugewinnen. „Wir wollen attraktiven Fußball bieten“, so der neue Trainer, dem künftig Heinz Fleischhacker zur Seite stehen wird, der auch die U23 trainieren wird und bis dato im Nachwuchs tätig war.

Neben dem Trainer gibt es noch drei weitere Neuzugänge. Juraj Skripec kommt vom SC Neusiedl und wird den verletzten Gerhard Schopf ersetzen. Mit Thomas Leiner und Marco Rath wechseln dazu zwei Podersdorfer in den Nachbarort.